"EU-Parlament kein maßgeblicher Akteur in der Bildungspolitik"

Prof. Dr. Kerstin Martens
Prof. Dr. Kerstin Martens
Kerstin Martens spricht mit dem Deutschlandfunk über die Rolle der EU für die Gestaltung der Bildungssysteme Europas. Die EU sei in diesem Bereich ein Spätzünder, zudem beschränke sich ihr Einfluss hauptsächlich auf die berufliche und die Hochschulbildung. Ungleich stärkeren Einfluss auf die Bildungssysteme haben Akteure wie die OECD. Zum Einfluss solcher Internationaler Organisatoren auf staatlich verantwortete Sozialpolitik veranstaltet Martens mit weiteren Mitgliedern des SFB 1342 in diesen Tagen einen internationalen Workshop in Bremen.

Mehr lesen // 24.05.2019

Lutz Leisering hält Abschiedsvorlesung

Prof. Lutz Leisering, PhD
Prof. Lutz Leisering, PhD
Nach 20 Jahren als Professor für Sozialpolitik an der Universität Bielefeld geht Leisering offiziell in den Ruhestand. Seinen Abschied feierte er mit einem zweitägigen Symposium zur Sozialpolitikforschung. Seine wissenschaftliche Arbeit stellt er aber noch lange nicht ein, und auch dem Sonderforschungsbereich 1342 bleibt er als Mitglied des wissenschaftlichen Beirats erhalten.

Mehr lesen // 22.05.2019

Neuer Blick auf Schwedens Pflege

Greta-Marleen Strorath
Greta-Marleen Strorath
Greta-Marleen Storath forscht zu Langzeitpflege und Migration. Vor Kurzem ist sie nach Lund, Uppsala und Stockholm gereist, um Expertinnen und Experten zu interviewen, und hat anschließend ihr Bild von der Situation in Schweden revidiert.

Mehr lesen // 16.05.2019

Studieninteressierte zu Gast

Fabian Besche
Fabian Besche
Im Rahmen des Informationstages der Universität Bremen besuchten 25 Abiturientinnen und Abiturienten den Sonderforschungsbereich 1342, um etwas über Sozialpolitikforschung und den Arbeitsalltag der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu erfahren. In der rund einstündigen Veranstaltungen erläuterten Geschaftsführerin Irina Wiegand, Kristin Noack und Fabian Besche die Arbeit am SFB und beantworteten Fragen der Gäste.

Mehr lesen // 15.05.2019

Was hilft gegen Altersarmut?

SFB-Mitglied Frank Nullmeier wurde als Sachverständiger im Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales befragt, ob Anträge der Oppositionsfraktionen zur Bekämpfung der Altersarmut geeignet seien. Das zentrale Thema war eine Vermischung der gesetzlichen Rentenversicherung mit einer möglichen Grundsicherung – wozu Nullmeier klar Position bezog.

Mehr lesen // 10.05.2019

Prof. Dr. Frank Nullmeier im Buntestagsausschuss für Arbeit und Soziales
Prof. Dr. Frank Nullmeier im Buntestagsausschuss für Arbeit und Soziales

Studentische Hilfskraft für Projekt A04

Der SFB1342 sucht eine Studentische Hilfskraft für das Teilprojekt A04 "Globale Entwicklungen in Gesundheitssystemen und in der Langzeitpflege als neues soziales Risiko"

Mehr lesen // 09.05.2019

Sozialpolitik mit anderen Mitteln: Special Issue erschienen

Was haben geduldeter Stromdiebstahl, Agrarsubventionen und die Regulierung von Migration gemein? Sie sind mitunter Ausdruck von Sozialpolitik mit anderen Mitteln – argumentieren SFB-Mitglied Laura Seelkopf und ihr Kollege Peter Starke in einer von ihnen editierten Sonderausgabe des Journal of Comparative Policy Analysis.

Mehr lesen // 03.05.2019

"Bildung ist das große Versprechen"

Dr. Alex Veit
Dr. Alex Veit
In Teilprojekt B09 arbeitet Alex Veit an Fallstudien zur Sozialpolitik Südafrikas und Tansanias. Kürzlich war er dafür vor Ort auf Forschungsreise und hat sich vor allem die Bildungspolitik der beiden Länder näher angeschaut. Im Interview spricht Veit über die Gemeinsamkeiten und Unterscheide beider Systeme und ihrer Akteure und über seine weiteren Pläne im Projekt.

Mehr lesen // 02.05.2019

Warum wählen so viele rechts?

Tim Vlandas von der University of Oxford hat am SFB 1342 Ergebnisse seiner Forschung zum Aufschwung rechtsextremer und rechtspopulistischer Parteien in Europa präsentiert. Wirtschaftliche Unsicherheit und kulturelle Verunsicherung spielen dabei eine zentrale Rolle, genauso wie die Sozialpolitik.

Mehr lesen // 26.04.2019

Prof. Dr. Tim Vlandas
Prof. Dr. Tim Vlandas

Wie viel Personal braucht es für gute Pflege?

Prof. Dr. Heinz Rothgang
Prof. Dr. Heinz Rothgang
SFB-Mitglied Heinz Rothgang präsentierte kürzlich auf dem Altenpflege-Zukunftstag in Nürnberg einen ersten Zwischenstand des Projekts zur Entwicklung eines Personalbemessungssystem in der Langzeitpflege: Bereits jetzt gibt es deutschlandweit einen erheblichen Mehrbedarf an Pflegepersonal. Durch die demographische Entwicklung wird der Bedarf weiter steigen - und mit ihm die Kosten. Eine Reform der Pflegeversicherung scheint damit unausweichlich.

Mehr lesen // 10.04.2019

Michael Schmidt erläuterte die Entstehung internationaler Sozialversicherungsabkommen

Der Vorsitzende des Hauptpersonalrates beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales diskutierte mit Mitgliedern des SFB 1342, wer an den Verhandlungen solcher Verträge beteiligt ist, welche Faktoren für die unterschiedlichen Auspägungen relevant sind und welche Folgen ein ungeordneter Brexit hätte.

Mehr lesen // 04.04.2019

Michael Schmidt
Michael Schmidt

11. NordWel Summer School in Bremen

Haus der Wissenschaft (© Haus der Wissenschaft e.V.)
Haus der Wissenschaft (© Haus der Wissenschaft e.V.)
Der SFB 1342 lädt ein zur Summer School "State, Society and Citizen - Cross-disciplinary Perspectives on Welfare State Development", die er gemeinsam mit der BIGSSS (Universität Bremen), dem Danish Centre of Welfare Studies (Süddänische Universität) und der Faculty of Social Sciences (Universität Helsinki) ausrichtet. Das Programm richtet sich an Doktorandinnen und Doktoranden aus den verschiedenen Disziplinen der Sozialpolitikforschung. Die Summer School umfasst Workshops, Präsentationen und Diskussionen mit international renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und findet vom 19. bis 23. August 2019 im Bremer Haus der Wissenschaft statt.

Mehr lesen // 02.04.2019