COVID-19 BLOG

Best Paper Award for Lorraine Frisina Doetter

Lorraine Frisina Doetter and her co-authors Benedikt Preuß and Pasquale G. Frisina have won the 2022 Patrick J. Welch Award of the Association for Social Economics for their paper "The Intersections of Pandemic, Public Policy and Social Inequality in the United States." The author team explored the public policy response in the first year of the pandemic as well as the Covid-19 specific vulnerability of the three main ethnic population groups in the United States (White, Black, Hispanic).

Mehr lesen // 24.01.2023

Dr. Lorraine Frisina Doetter
Dr. Lorraine Frisina Doetter

Stellenangebot: Doktorand:in in Teilprojekt A04 (Gesundheitspolitik)

Unser Teilprojekt A04 sucht eine:n Doktorand:in für die Forschung zur Entwicklung von Gesundheitssystemen, vor allem in ausgewählten afrikanischen Staaten. Die Arbeitszeit beträgt 65 % (Gehalt TV-L 13). Beginn: schnellstmöglich.

Mehr lesen // 27.01.2023

ILO veröffentlicht Special Issue mit Ergebnissen von Teilprojet A03 zu Arbeitsmarktsegmentierungen

Irene Dingeldey und Ulrich Mückenberger editierten die jüngste Ausgabe der International Labour Review, bei der das im SFB 1342 entwickelte Konzept der Legal Segmentation im Fokus steht.

Mehr lesen // 26.01.2023

Teilprojekt A04 sucht studentische Mitarbeiter:in

Zu den Aufgaben zählen Literaturrecherche und Unterstützung bei der Archivrecherche. Die Arbeitszeit beträgt bis zu 37 Stunden pro Monat.

Mehr lesen // 26.01.2023

Den Schutzzoll-Lobbyisten auf der Spur

Fritz Kusch, Doktorand in Teilprojekt B11, sucht in US-Archiven nach Belegen dafür, dass Protektionismus und Sozialpolitik zusammenhängen. Im Interview zieht er eine erste Bilanz und erinnert sich bei der Gelegenheit auch an gekritzelte Notizen Wilhelm des II., die er für seine Masterarbeit zu entziffern versuchte.

Mehr lesen // 25.01.2023

Fritz Kusch (Foto: BIGSSS)
Fritz Kusch (Foto: BIGSSS)

"Händisch nicht zu bewältigen"

Gregor Wiedemann, Senior Researcher Computational Social Sciences am Hans-Bredow-Institut, gab Ende 2022 am SFB 1342 einen Workshop zu KI-basierter Analyse großer Textmengen. Dieser Workshop wurde von unserem Teilprojekt A04 organisiert, das Systeme und Prozesse entwickelt, um hybride künstliche Intelligenz bei der Erhebung und Codierung gesundheitspolitischer Gesetzgebung weltweit einzusetzen. In diesem Interview erläutert Gregor Wiedemann, welche Möglichkeiten solche KI-basierten Ansätze den Sozialwissenschaften eröffnen.

Mehr lesen // 11.01.2023

Dr. Gregor Wiedemann
Dr. Gregor Wiedemann

Welche Muster zeigen muslimische Wohlfahrtsstaaten?

Der SFB-Gastwissenschaftler Ali Akbar Tajmazinani hat erste Ergebnisse seiner Typologie der Wohlfahrtssysteme in muslimischen Gesellschaften vorgestellt.

Mehr lesen // 08.12.2022

Prof. Dr. Ali Akbar Tajmazinani
Prof. Dr. Ali Akbar Tajmazinani

Der SFB 1342 sucht Koordinator:in für Öffentlichkeitsarbeit und Wissenschaftskommunikation

Zu den Aufgaben zählen u.a. die Betreuung der Website, die Kommunikation in Sozialen Netzwerken und die Vorbereitung des Launches von WeSIS. Die Stelle (65 %, TV-L 13) ist zum 01. März 2023 zu besetzen.

Mehr lesen // 02.12.2022

Martín Cortina Escudero verteidigt Doktorarbeit erfolgreich

Martín war in der ersten Förderphase Mitglied des SFB 1342 und hat in seiner Arbeit untersucht, welchen Einfluss das koloniale Erbe auf die sozialpolitischen Entwicklungen Mexikos und Argentinien genommen hat.

Mehr lesen // 24.11.2022

"One-size-fits-all-Modelle können sehr irreführend sein"

Jan Helmdag vom Swedish Institute for Social Research ist zu Gast am SFB 1342. Bei einem Vortrag zu statistischen Analysen von Arbeitsmarktreformen wies er auf einige Fallstricke hin.

Mehr lesen // 17.11.2022

Dr. Jan Helmdag
Dr. Jan Helmdag

Ali Akbar Tajmazinani als Gastwissenschaftler in Bremen

Dr. Ali Akbar Tajmazinani
Dr. Ali Akbar Tajmazinani
Tajmazinani ist Associate Professor an der Allameh-Tabataba'i-Universität in Teheran und forscht zu Sozialpolitik in überwiegend muslimischen Gesellschaften. Er verbringt derzeit ein einjähriges Sabbatical in Deutschland und kooperiert mit mehreren Forschungseinrichtungen, darunter das SOCIUM und der SFB 1342. Am 7. Dezember wird Tajmazinani einen öffentlichen Vortrag halten zur Typologie muslimischer Wohlfahrtssysteme.

Mehr lesen // 14.10.2022

Positive Rezensionen für Nullmeiers "Kausale Mechanismen und Process Tracing"

Der Band ist ein zentrales Ergebnis des Teilprojektes B01 in der ersten Förderphase und wurde nun sowohl von dem Soziologen Ulf Tranow als auch dem Historiker Johannes Nagel besprochen.

Mehr lesen // 12.10.2022

"Inwieweit wird China als autoritärer Staat von internationalen Organisationen beeinflusst?"

Harvard-Absolventin Diana Bao ist Firmengründerin, war Beraterin und hat sogar ein Musical produziert. Als mit Teilprojekt A05 assoziierte Doktorandin untersucht sie nun den Einfluss internationaler Organisationen auf die Bildungspolitik Chinas.

Mehr lesen // 10.10.2022

Diana Bao
Diana Bao

Teilprojekt A05 sucht eine studentische Hilfskraft

Zu den Aufgaben zählt die weltweite Recherche von Bildungspolitiken zur Einbeziehung von Randgruppen in die formale Bildung. Die Arbeitszeit beträgt 30 Stunden pro Monat.

Mehr lesen // 07.10.2022

Der SFB 1342 stellt sich vor: John Berten

John ist Postdoc an der Universität Bielefeld und forscht u.a. zum Einfluss von Indikatoren und Zukunftsprognosen auf die Arbeit internationaler Organisatoren. In Teilprojekt B12 untersucht er die ILO als Akteur im Covid-19-Krisenmanagement.

Mehr lesen // 21.09.2022

Dr. John Berten
Dr. John Berten