Nachhall des Kolonialismus

In einem dreitägigen SFB/ERC-Workshop erörtern internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler den Einfluss der Politik und Strukturen europäischer Kolonialmächte auf die Entwicklung sozialer Sicherung im Globalen Süden.

Mehr lesen // 02.10.2020

Auszeichnung für Keonhi Son

Für ihren Journal-Artikel über die statistische Analyse von Privatisierung und die Rolle der dabei gewählten Indikatoren erhielten Son und ihr Co-Autor Reimut Zohlnhofer den JCPA Best Comparative Article Award.

Mehr lesen // 02.10.2020

Keonhi Son
Keonhi Son

Vertretungsprofessur für Alex Veit an der Universität Marburg

Der Co-Leiter von Teilprojekt B09 wechselt für die kommenden sechs Monate ans Zentrum für Konfliktforschung. Seine Arbeit im SFB 1342 bleibt davon unberührt.

Mehr lesen // 30.09.2020

Dr. Alex Veit (Foto: Caroline Wimmer)
Dr. Alex Veit (Foto: Caroline Wimmer)

"Unbeachtet, gering geschätzt, unterbezahlt"

Anna Safuta und Kristin Noack analysieren in einem Podcast-Interview die Arbeitsbedingungen migrantischer Live-in-Pflegekräfte in Deutschland, die sich in einer rechtlichen Grauzone zu einem Pfeiler der Langzeitpflege entwickelt haben.

Mehr lesen // 29.09.2020

Kristin Noack, Dr. Anna Safuta
Kristin Noack, Dr. Anna Safuta

"20.000 zusätzliche Pflegehilfskräfte sind ein erster Schritt – aber es gibt Hindernisse"

Prof. Dr. Heinz Rothgang
Prof. Dr. Heinz Rothgang
SFB-Mitglied Heinz Rothgang begrüßt den aktuellen Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Verbesserung der Langzeitpflege. Die angekündigten Stellen in stationären Einrichtungen könnten aber nur besetzt werden, wenn die Bundesländer ihre verbindlichen Fachkräftequoten änderten.

Mehr lesen // 25.09.2020

Global Work-Injury Policy Database veröffentlicht

Nate Breznau und Felix Lanver haben Daten zur Einführung und Entwicklung von Arbeitsunfallpolitiken in 186 Ländern recherchiert. Das zugehörige Codebook ist als Technical Paper erschienen.

Mehr lesen // 17.09.2020

"Auch eine Bodenreform kann ein sozialpolitisches Instrument sein"

Ein Gespräch mit unserem Fellow Clement Chipenda über die sozialen Auswirkungen der Landreform in Simbabwe, die Folgen des pandemiebedingten Lockdowns und seine aktuelle Forschung mit unserem Kollegen Alex Veit.

Mehr lesen // 14.09.2020

Clement Chipenda, PhD
Clement Chipenda, PhD

Praktikum für MA-Studierende

Teilprojekt A04 "Globale Entwicklungen in Gesundheitssystemen und in der Langzeitpflege als neues soziales Risiko" bietet Praktikumsplätze für zwei bis vier Monate (20-39 Stunden/Woche).

Mehr lesen // 28.08.2020

Chinas sozialpolitische Antwort auf COVID-19

B05-Mitglied Tao Liu hat ein Paper mitverfasst und veröffentlicht, in dem es heißt, dass die Sozialpolitik in China zum ersten Mal als Hauptakteur bei der Bewältigung der negativen Folgen einer Pandemie fungiert hat.

Mehr lesen // 19.08.2020

Clement Chipenda als Visiting Fellow am SFB 1342

Chipenda ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am SARChI-Lehrstuhl für Sozialpolitik am College of Graduate Studies der University of South Africa. Mit dem Team von B09 wird er in den nächsten Monaten zur Ernährungssicherungspolitik in Südafrika zwischen 1918 und 2018 arbeiten.

Mehr lesen // 18.08.2020

Einfluss des Wohlfahrtsstaates auf die Wahrnehmung des Pandemierisikos: Neue Studie von Nate Breznau veröffentlicht

Dr. Nate Breznau
Dr. Nate Breznau
Breznau stellt fest, dass Wohlfahrtsstaaten das allgemein empfundene Risiko im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie insbesondere dann verringern, wenn Regierungen keine schnellen und entschlossenen Gegenmaßnahmen ergreifen. Der Artikel zur Studie ist in einer Sonderausgabe von "European Societies" erschienen.

Mehr lesen // 17.08.2020