COVID-19 BLOG

Lockdown: When do people comply?

When governments decide which lockdown measures to take, they should keep general public preferences for government interventions in mind. If the lockdown turns out to be relatively too strict, compliance will drop, CRC member Nate Breznau and his colleagues Hung H.V. Nguyen and Lisa Heukamp write in their forthcoming paper in the Social Policy Review. In certain cases, giving people some slack will yield better results.

Mehr lesen // 28.05.2021

Photo: Adobe Stock/Jon Anders Wiken
Photo: Adobe Stock/Jon Anders Wiken

Frühe Sozialpolitik im Conosur: von Pfadabhängigkeiten, hochmobilen Personen und dem Gesetz des Stuhls

Delia González de Reufels und Simon Gerards Iglesias sprechen über die wichtigsten Ergebnisse von Teilprojekt B02, wie sie mit pandemiebedingten Einschränkungen umgegangen sind und was an der Kooperation von Geschichts- und Politikwissenschaft besonders reizvoll ist.

Mehr lesen // 07.06.2021

Simon Gerards Iglesias, Prof. Dr. Delia González de Reufels
Simon Gerards Iglesias, Prof. Dr. Delia González de Reufels

Grenzüberschreitende Wohlfahrtsmärkte mit Karen Shire

Shire traf sich mit SFB-Mitgliedern und Gästen, um ihr neues, mitherausgegebenes Buch "The Dynamics of Welfare Markets" vorzustellen und die Herausforderungen bei der Regulierung grenzüberschreitender Arbeit in der häuslichen Pflege im Detail zu diskutieren.

Mehr lesen // 04.06.2021

Social Protection in Afrika: Die Agenda der Hilfsorganisationen

Unser Mercator Fellow Stephen Devereux untersucht die Rolle von Hilfsorganisationen bei der Ausbreitung von Social Protection in Afrika. Devereux hat ein SFB-Working-Paper dazu veröffentlicht und schreibt derzeit mit Anna Wolkenhauer zu diesem Thema.

Mehr lesen // 19.05.2021

Dr. Stephen Devereux, Anna Wolkenhauer, PhD
Dr. Stephen Devereux, Anna Wolkenhauer, PhD

Beiräte geben wertvolles Feedack

Der wissenschaftliche Beirat diskutierte mit dem Vorstand über die geplanten Forschungsvorhaben des SFB 1342 in der zweiten Förderphase.

Mehr lesen // 10.05.2021

Kausale Mechanismen: Special Issue zu Globalem Süden

In einem Sonderheft von "Social Policy & Administration" haben sieben Teilprojekte des SFB 1342 vertiefende Fallstudien zu sozialpolitischen Dynamiken im Globalen Süden vorgelegt. Die Studien und deren Synthese zeigen, dass das Konzept der kausalen Mechanismen besonders gut geeignet ist, diese Dynamiken zu analysieren.

Mehr lesen // 07.05.2021

Nahrungssubventionen in Südafrika: Hochumstritten und doch konsensfähig

Clement Chipenda und Alex Veit analysieren die Entwicklungen der südafrikanischen Agrar- und Nahrungsmittelpolitik am Beispiel von Schulspeisungen und Subventionen. Zu lesen in einem neuen Working Paper.

Mehr lesen // 05.05.2021

Dr. Alex Veit, Dr. Clement Chipenda
Dr. Alex Veit, Dr. Clement Chipenda

"Wenn IOs den Zeitgeist treffen, genießen sie eine zusätzliche Legitimation"

Wie beeinflussen Internationale Organisationen die globale Entwicklung von Sozialpolitik? Der vierte Band der SFB-finanzierten Reihe bei Palgrave Macmillan geht dieser Frage nach. Mit Co-Herausgeber Dennis Niemann haben wir über das Buch gesprochen.

Mehr lesen // 23.04.2021

Dr. Dennis Niemann
Dr. Dennis Niemann

„Das Wettbewerbsargument schärfen“

Ivo Mossig, Hendrik Heuer, Michael Lischka und Fabian Besche-Truthe haben zwei neue Indikatoren entwickelt, um den Zusammenhang von Wettbewerb und Sozialpolitik besser untersuchen zu können. Die dazugehörigen Datensätze umfassen jährliche Verflechtungsangaben seit 1962 für insgesamt 164 Länder. Ivo Mossig erläutert im Interview, worum es geht.

Mehr lesen // 19.04.2021

Netzwerk des globalen Wettbewerbs in Exportmärkten
Netzwerk des globalen Wettbewerbs in Exportmärkten

Buchreihe bei Palgrave Macmillan: Sammelband zu Internationalen Organisationen erschienen

Buch vier der Serie, herausgegeben von Kerstin Martens, Dennis Niemann und Alexandra Kaasch, beleuchtet den Einfluss Internationaler Organisationen auf die Entwicklung verschiedener sozialpolitischer Felder.

Mehr lesen // 07.04.2021

Themenheft zu internationalem Wissenstransfer in der post-sowjetische Region

Teilprojekt B06 hat ein Special Issue bei „Global Social Policy“ veröffentlicht: In sieben Aufsätzen analysieren TP-Mitglieder und Gastautor*innen die Rolle internationaler Akteure bei der Einführung sozialpolitischer Konzepte in Staaten auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion.

Mehr lesen // 06.04.2021

"Wir wollten den historischen und politikwissenschaftlichen Zugang kombinieren"

Teresa Huhle und Johanna Kuhlmann berichten im Interview von einem 6-tägigen Seminar zu Sozialpolitik im Globalen Süden, das sie während der Frühjahrsakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes geleitet haben.

Mehr lesen // 30.03.2021

Welche Rolle spielt der Regimetyp?

Friederike Römer und Jakob Henninger haben untersucht, wie sich die Ziele zivilgesellschaftlicher Organisationen, die sich für Wohlfahrtsrechte von Migrant*innen engagieren, zwischen Autokratien und Demokratien unterscheiden. Die Ergebnisse erläutern sie im Interview.

Mehr lesen // 29.03.2021

Jakob Henninger, Dr. Friederike Römer
Jakob Henninger, Dr. Friederike Römer

Die OECD, PISA und die Gunst der Stunde

Helen Seitzer, Dennis Niemann und Kerstin Martens haben untersucht, welche Rolle das Thema "PISA" in bildungspolitischen Publikationen der OECD spielt: gar keine so große. Warum PISA trotzdem seinen Siegeszug antrat, erklärt Seitzer im Interview.

Mehr lesen // 25.03.2021

Helen Seitzer
Helen Seitzer

Studie zur Steuerung von Intensivbettenkapazitäten während der Pandemie

Für die Bertelsmann Stiftung hat SFB-Mitglied Mirella Cacace die Länder Deutschland, Dänemark, Schweden, Spanien und Israel vergleichend untersucht. Dabei arbeitete sie mit Expert*innen aus ihrem internationalen Netzwerk zusammen.

Mehr lesen // 10.03.2021

Intensivstation (Foto: Vadim/Adobe Stock)
Intensivstation (Foto: Vadim/Adobe Stock)