Zu den Aufgaben zählen u.a. die Betreuung der Website, die Kommunikation in Sozialen Netzwerken und die Vorbereitung des Launches von WeSIS. Die Stelle (65 %, TV-L 13) ist zum 01. März 2023 zu besetzen.

An der Universität Bremen ist im Sonderforschungsbereich 1342 „Globale Entwicklungsdynamiken von Sozialpolitik“ zum 01.03.2023 eine Stelle für eine:n

wissenschaftliche:n Angestellte:n (w/m/d) als Koordinator:in für Öffentlichkeitsarbeit und Wissenschaftskommunikation (65% der vollen Wochenarbeitszeit, Entgeltgruppe 13 TV-L)

bis zum 31.12.2025 zu besetzen.

Die Stelle ist im Rahmen des von der DFG geförderten Sonderforschungsbereichs 1342 "Globale Entwicklungsdynamiken von Sozialpolitik" unter Leitung von Prof. Dr. Herbert Obinger zu besetzen im Teilprojekt

TP Z: Zentrale Aufgaben des Sonderforschungsbereichs.

Der Sonderforschungsbereich 1342 (SFB 1342) wird seit Januar 2018 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert und untersucht die weltweiten Entwicklungsdynamiken staatlich verantworteter Sozialpolitik. Der Fokus der zweiten Förderphase (2022–2025) ist auf der Untersuchung von Inklusivität und Leistungsumfang staatlicher Sozialpolitik.

Der Forschungsverbund hat 15 Teilprojekte und gliedert sich in zwei Projektbereiche: Die sechs Teilprojekte des Bereichs A untersuchen die Dynamiken verschiedener Sozialpolitikfelder in globaler und historischer Perspektive. Die acht Teilprojekte des Bereichs B führen für ausgewählte Länder/Regionen und bestimmte Sozialschutzprogramme Fallstudien und Ländervergleiche durch. In einem Informationsinfrastruktur-Projekt wird das Global Welfare State Information System (WeSIS) weiterentwickelt.

Stellenbeschreibung

  • Koordination und Umsetzung der Öffentlichkeitsarbeit des SFB 1342 in Absprache mit dem Sprecher und der Geschäftsführerin
  • Betreuung der zweisprachigen Website: Schreiben von Meldungen über relevante Forschungsergebnisse, Publikationen und Transferaktivitäten, Interviews mit SFB-Mitgliedern und Gastwissenschaftler:innen (inklusive Fotos)
  • Kommunikation in sozialen Netzwerken: Betreuung und Weiterentwicklung des Twitter-Accounts des SFB 1342
  • Vorbereitung des Launches des Informationssystems WeSIS in Zusammenarbeit mit dem Informationsinfrastrukturprojekt (u.a. Sonderpublikation, Erklärvideos, interaktive Ausstellungspräsentation)
  • Präsentation des SFB 1342 auf öffentlichen Veranstaltungen

 

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes sozialwissenschaftliches Hochschulstudium
  • Berufserfahrung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, Wissenschaftskommunikation oder Journalismus
  • Kenntnisse im Bereich Fotografie und Bildbearbeitung
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift (CEF Level C2)
  • Sehr gute Team- und Organisationsfähigkeit


Wünschenswert sind

  • Kenntnisse im Bereich der Sozialpolitikforschung
  • Kenntnisse in digitaler Videobearbeitung
  • Eigene Veröffentlichungen im Feld der Wissenschaftskommunikation


Allgemeine Hinweise

Bei Fragen zur Ausschreibung wenden Sie Sich bitte per E-Mail an Frau Dr. Irina Wiegand (irina.wiegand@uni-bremen.de).

Die Universität ist familienfreundlich, vielfältig und versteht sich als internationale Hochschule. Wir begrüßen daher alle Bewerber:innen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 02.01.2023 unter Angabe der Kennziffer A323/22 postalisch an

Universität Bremen
Dr. Irina Wiegand
Postfach 330440
28334 Bremen

oder per E-Mail (bitte als eine Datei im PDF-Format) an irina.wiegand@uni-bremen.de


Kontakt:
Dr. Irina Wiegand
SFB 1342: Globale Entwicklungsdynamiken von Sozialpolitik
Mary-Somerville-Straße 7
28359 Bremen
Tel.: +49 421 218-58508
E-Mail: irina.wiegand@uni-bremen.de