Stellenangebot in Teilprojekt B08

Der SFB 1342 sucht zum 01. September 2018 zwei studentische Hilfskräfte mit 30 Std./Monat für das Teilprojekt "Transformation von Gesundheitssystemen in Mittel- und Osteuropa".

Mehr lesen // 20.06.2018

Stellenangebot in Teilprojekt B07

Der SFB 1342 sucht zum 01. August 2018 zwei studentische Hilfskräfte mit 10 Std./Woche für das Teilprojekt "Transnationale Dienstleistungserbringung in der Langzeitpflege zwischen West- und Osteuropa". 

Mehr lesen // 19.06.2018

Mehr Demokratie = mehr Wohlfahrt?

Roy Karadag präsentiert den Entwurf für ein Paper, das den Fragen nachgeht: Welchen Effekt hatten die Aufstände von 2010/2011 und die anschließenden Regimewechsel in Tunesien und Ägypten auf die Sozialpolitik? Führte die Demokratisierung Tunesiens zu einer Stärkung des Sozialstaats, und gibt es Unterschiede zu Ägypten, das vom Militär regiert wird?

Mehr lesen // 15.06.2018

Dr. Roy Karadag
Dr. Roy Karadag

Der SFB 1342 stellt sich vor: Gefühl für das Chaos

Natürlich gebe es auch an der Universität Druck, sagt Alexander Polte. Warum wissenschaftliches Arbeiten für ihn dennoch entspannend ist und warum er mit Anfang 20 schon im Altenheim gewohnt hat, erzählt er im Interview.

Mehr lesen // 07.06.2018

Alexander Polte
Alexander Polte

Stellenangebot in Teilprojekt A03

Der SFB 1342 sucht zum 01. August 2018 eine studentische Hilfskraft mit 10 Std./Woche für das Teilprojekt "Welten der Arbeit. Normative Standards für Arbeitsverhältnisse als nationale und globale Muster sozialstaatlicher Entwicklung".

Mehr lesen // 31.05.2018

SFB feiert Auftakt im Haus der Wissenschaft

Der Sonderforschungsbereich "Globale Entwicklungsdynamiken von Sozialpolitik" präsentierte sein Forschungsprogramm der Bremer Fachöffentlichkeit. Senatorin Quante-Brandt hob die Bedeutung für den Wissenschaftsstandort hervor.

Mehr lesen // 04.06.2018

Wissenschaftsenatorin Eva Quante-Brandt
Wissenschaftsenatorin Eva Quante-Brandt

Der SFB 1342 stellt sich vor: "Das Klima hat sich geändert"

Als Schüler wusste Armin Müller so gut wie nichts über China, heute spricht er fließend Mandarin und ist Experte für das chinesische Sozialsystem. Wie es dazu kam, erzählt der 37-Jährige im Interview. Außerdem verrät er, wie sich die staatliche Zensur auf seine Forschungsarbeit auswirkt und was es mit chinesischen Geldrecyclingmaschinen auf sich hat.

Mehr lesen // 24.05.2018

Dr. Armin Müller
Dr. Armin Müller